| Zum Imagefilm |

Ergotherapie – zur Steigerung der Lebensqualität von Menschen aus Essen

Was bedeutet Ergotherapie und was sind ihre Ziele?

Das Wort Ergotherapie setzt sich aus den griechischen Wörtern érgon (Arbeit) und therapeía, (die Pflege des Kranken) zusammen. Der Deutsche Verband der Ergotherapeuten (DVE) definiert die Ergotherapie und ihre Zielsetzung wie folgt: „Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen

Wie geht das Praxisteam der Reha Theaterpassage aus Essen das Thema Ergotherapie an?

Die ergotherapeutische Behandlung in der Reha Theaterpassage umfasst eine Befunderhebung und Diagnostik sowie einen individuell ausgearbeitete Behandlungsplan. Einen der wichtigsten Bereiche stellt das Üben von Alltagstätigkeiten dar. Aktuell angewandte Therapieverfahren sind zum Beispiel die Bobath-Behandlung, die sensorische Integrationstherapie nach Ayres oder die kognitiv-therapeutische Übungsbehandlung nach Prof. Perfetti. Die Ergotherapeuten von der Reha Theaterpassage arbeiten mit kranken und behinderten Menschen aller Altersstufen. Sie wenden handwerkliche bzw. kreative Techniken an und setzten alltagstaugliche Methoden ein, um den Patienten zu ermöglichen, ihre Lebensführung so selbständig wie möglich zu managen. Das heißt, die Ergotherapie ist eine überwiegend aktive Behandlungsmethode, bei der die Patienten überwiegend selbst handeln. Im Unterschied zur klassischen  Krankengymnastik werden individuelle, der jeweiligen Behinderung und des Alters entsprechende individuelle Anleitungen gegeben, die geeignet sind, Störungen der Wahrnehmung, Motorik und Sensorik auszugleichen.

Ergotherapeutische Anwendungen – vom Praxisteam der Reha Theaterpassage in Essen

Das ergotherapeutische der Reha Theaterpassage umfasst: motorisch-funktionelles Training, sensomotorisch-perzeptive Behandlung, Hirnleistungstraining, Unterweisung in Gelenkschutz, rückenfreundliches Bewegen in Alltagssituationen, Hilfsmittelerprobung, Herstellung von Maß-Schienen,  Narbenbehandlung, Handtherapie und  Anleitung zum selbstständigen Üben und Optimierung der Arbeitsplatzergonomie.